Salzburg24

Deine Chancen im Juni

3. Juni 2020

Bereit für eine Achterbahnfahrt?

Im Juni 2020 verändern gleich zwei Finsternisse unser Leben erheblich. Aber mit sechs Planeten, die sich bis Ende des Monats in Rückläufigkeit befinden, könnten wir auch einen Fuß auf dem Gas haben und den anderen auf der Bremse.

Zu Beginn des Monats sind bereits drei, sich langsam bewegende, äußere Planeten rückläufig – der expansive Jupiter, der strukturierende Saturn und der transformierende Pluto und sie werden alle bis September / Oktober in dieser schleppenden Bewegung dahinschleichen. In der zweiten Junihälfte werden sich der Kommunikator Merkur und der nebulöse Neptun dieser rückläufigen Brigade anschließen und verlangen, dass wir innehalten und bewerten, bevor wir neue Pläne vorantreiben.

Wie wird der Juni nun im Detail:

Am 5. Juni 2020 haben wir eine Mondfinsternis und einen Vollmond im Schützen:

Sonnenfinsternis Nummer eins! Achte sehr genau auf die Themen, die sich bei dir in dieser Zeit ankündigen. Du wirst damit noch öfter zu tun haben.

Solltest Du das Gefühl haben, dass Du Hilfe von außen benötigst, dann wäre jetzt der passende Zeitpunkt, Dir einen Mentor zu holen.

10. bis 17. Juni 2020 – Mars in Verbindung mit Neptun: „Explosionsgefahr!“

Wenn wir uns für das entscheiden, was wir wollen, handeln wir von unserem inneren Mars aus. Mars zieht klare Grenzen.

Neptun hingegen löst auf. Diese Tage werden sehr konfliktreich. Es kann zu enormen Spannungen kommen. Wir werden viel Gewalt und Streit erleben. Politische und sozial aufgeladene Situationen werden sich weiter zuspitzen.

Versuche diesen sehr heiklen Aspekt in Deinem Leben zu integrieren, in dem Du Dir selbst treu bleibst, denn nur so kannst Du die nächste Zeit auch wirklich nützen. Alles was wir in diesen Tagen erleben, wird noch einmal großes Thema in der zweiten Jahreshälfte werden. 2020 ist kein leichtes Jahr, aber es bringt Themen auf den Tisch, die sich noch in den nächsten Jahrzehnten auswirken werden. Verstecken funktioniert keinesfalls!

18. Juni bis 12. Juli 2020 – Merkur wird rückläufig „Keine Sorge, wir finden eine Lösung!“

Merkur wird bei 14 ° Krebs rückläufig!

Unabhängig davon, ob Du Planeten in Krebs hast, werden wir wie immer, alle den rückläufigen Merkur spüren.

Mit Merkur sind vier der fünf sichtbaren Planeten – Merkur, Venus, Jupiter und Saturn – rückläufig, was eher ungewöhnlich ist. Dies ist eine Zeit tiefer Selbstbeobachtung. Natürlich müssen wir darauf achten, dass wir keine großen Entscheidungen treffen oder Verträge unterschreiben, aber trotzdem kannst Du diese Wochen wunderbar nützen, um vieles abzuarbeiten.

20. Juni 2020 „Happy Birthday, liebe Krebse!“

Jetzt tritt die Sonne in das Krebsgeschehen ein, was bedeutet, dass wir immer besser erkennen werden, was nicht mehr zu uns gehört. Für viele von uns kommt es zur Heilung.

21. Juni 2020 „Sonnenfinsternis, Sonnenwende und Krebsneumond!“

Jede Sonnenwende und jede Tagundnachtgleiche bilden den Rahmen für die nächsten drei Monate. Diese Sonnenwende fällt mit der gewaltigsten Sonnenfinsternis des Jahres 2020 zusammen. Die kommenden drei Monate werden besonders schicksalhaft. Bleib offen für Neues und nütze die Chancen, dich sich jetzt zeigen.

23. Juni 2020 – Neptun wird rückläufig!

Es ist soweit, sechs Planeten sind nun rückläufig!

Und was will Neptun von uns?

Wenn Neptun rückläufig ist, suchen wir die Einheit in uns selbst. Achte jetzt besonders auf Deine Träume. Auch Dein Bauchgefühl solltest du keinesfalls negieren. Es kommen viele Antworten, auf die du schon sehr lange wartest!

28. Juni 2020 bis 6. Jänner 2021 – Mars in Widder!

Jetzt heißt es mutig sein und loslegen. Die nächsten Monate werden viele Veränderungen mit sich bringen. Es wird leider nicht immer angenehm sein, aber behalten wir das Ziel vor Augen.

30. Juni 2020 – Jupiter Konjunktion Pluto „Die große Transformation!“

Die erste Konjunktion ereignete sich am 4. April, als die Coronavirus-Krise in vollem Gange war und die letzte Konjunktion wird sich am 12. November 2020 ereignen.

Pluto ist seit 2008 im Steinbock und während Pluto den Ruf hat, übermäßig geheimnisvoll zu sein und hinter den Kulissen zu arbeiten, hat Jupiter den Ruf, aufzudecken, zu vergrößern und aufzublähen. Sowohl Jupiter als auch Pluto sind dafür bekannt, dass sie die Dinge aus den Angeln heben. Wir haben alle schon die weniger glücklichen Manifestationen dieses Aspekts gesehen.

Aber alles hat immer auch eine positive Seite und diese zweite Konjunktion wird wahrscheinlich eine Lösung oder zumindest einen alternativen Weg für die aktuellen Probleme bringen. Auf jeden Fall wird die 3. Konjunktion im November mit einem endgültigen Ergebnis aufwarten können.

Die gute Nachricht dabei ist, dass Jupiter und Pluto auch den Ruf haben, äußerst großzügig zu sein. Nütze also die nächsten Wochen und Monate um vieles noch einmal umzustellen.

Der Juni mag, mit all den Finsternissen und Rückschritten, als  ein Monat zum Fürchten erscheinen, aber Du wirst sehen, dass auch viele großartige Dinge für Dich und uns alle dabei sein werden.

Also, hab keine Angst und stürz Dich einfach so richtig  rein!

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply