Die Stars der Woche 11. -17. März 2019

11. März 2019

Bleib realistisch und verspreche nicht, was Du nicht halten kannst!

Die Stars der Woche – Was schaffen wir wirklich?

Diese Woche ist es ganz wichtig, dass Du bei Dir selbst bleibst. Durch Sonne und Merkur im Fischezeichen, tendieren wir dazu nicht ganz realistisch zu bleiben und neigen zu Übetreibungen. Es fällt uns einfach schwer abzuschätzen, was wir wirklich schaffen können und was nicht. Da hätten wir die tollsten Pläne und Ideen und am Ende holt uns dann doch die Realität ein.

Merkur bleibt weiterhin rückläufig!

Trotzdem dürfen wir auch träumen, Du musst ja nicht immer gleich alles umsetzen. Damit bitte auf alle Fälle warten! Denn wir haben ja immer noch rückläufigen Merkur und somit sind die Tage nicht gerade geeignet, dass wir groß mit Neuen starten.

Über was dürfen wir uns besonders freuen?

Die besonders gute Nachricht der Woche: Mars im Stier und im positiven Aspekt zu Saturn, hilft uns, mit viel Kraft und Elan Ordnung in unser Leben zu bringen. Der Frühjahrsputz kann starten und auch im Büro kann durchaus viel erledigt werden.

Buchtipp der Woche:

Das Happiness-Projekt: Oder: Wie ich ein Jahr damit verbrachte, mich um meine Freunde zu kümmern, den Kleiderschrank auszumisten, Philosophen zu lesen und überhaupt mehr Freude am Leben zu habenn

Gretchen Rubin hat eigentlich allen Grund glücklich zu sein: Sie hat eine liebevolle Familie, ein schönes Zuhause und ein erfolgreiches Berufsleben. Trotzdem ist sie immer wieder unzufrieden mit sich und ihrer Umwelt, weshalb sie sich fragt, was ihr zum großen Glück fehlt. Und so startet sie ihren Selbstversuch: Das Happiness Projekt! Sie studiert systematisch die Glücksforschung, macht sich einen Plan für die nächsten zwölf Monate und fängt an, mit kleinen Dingen ihren Alltag zu verändern. Für jeden Monat nimmt sich Rubin einen anderen Lebensbereich vor: vom eigenen Körper bis zur ganzen Familie, von Freundschaft und Liebe bis hin zu Geld und Beruf. So geht sie früher schlafen, packt eine ungeliebte Tätigkeit an, hört mit dem Nörgeln auf, versucht, an die Geburtstage ihrer Freunde zu denken und sogar Misserfolge zu genießen.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply